Behandlung – So läuft Ihr Besuch in unserer Praxis ab

Wir freuen uns auf Sie!

……...einige Infos für Ihren Besuch in unserer Praxis

Informationen – für Ihren Besuch in unserer Praxis



Terminvereinbarung und Absagen - am besten telefonisch.

Physiotherapie Seither ist eine Bestellpraxis. Dadurch haben Sie keine Wartezeiten bei Ihrem Termin in unserer Praxis.


Falls Sie an einem vereinbarten Termin verhindert sind und absagen müssen, bitten wir um frühzeitige Absage (telefonisch oder sprechen Sie auf den Anrufbeantworter – nicht per Mail).

Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, so können Sie diesen kostenfrei spätestens innerhalb 24 Stunden absagen.


Bitte haben Sie Verständnis, das wir bei nicht rechtzeitiger Absage eine Entschädigung für den Ausfall nach § 615 BGB privat in Rechnung stellen – wenn wir den Termin nicht anderweitig vergeben können.


Behandlung-Rhythmus
Unser Zeit-Takt beträgt 30 Minuten. Dies ist ein freiwilliger Service für Sie. Die Krankenkassen zahlen lediglich eine Behandlung zwischen 15-20 Minuten (Massage) und 15-25 Minuten(KG, MT). Es besteht kein Anspruch auf längere Behandlungsdauer, außer bei Lymphdrainage: 30, 45 oder 60 Minuten.


Wir tun dies, um den Ablauf für Sie harmonischer zu gestalten und Hektik größtmöglich zu vermeiden.

Rezeptprüfung

Physiotherapeuten sind in der Rezeptprüfpflicht, das heißt, wir müssen das Rezept auf Vollständigkeit und Richtigkeit prüfen. Ist das nicht der Fall und wir geben das Rezept zur Abrechnung an die Krankenkasse – bekommen wir es abgesetzt, d.h. nicht bezahlt.

 

Deshalb müssen wir bei fehlerhaften Rezepten dies vom Arzt ändern lassen – mit Stempel und Unterschrift vom Arzt. In der Regel tun wir dies für Sie. In Ausnahmefällen, wenn der Arzt nicht im Einzugsgebiet liegt, geben wir Ihnen das Rezept zur Vorlage an den Arzt mit. Dies ist in unserer Praxis ein erheblicher Zeitaufwand.


Gültigkeit des Rezeptes
Eine Therapie muss spätestens am 14. Tag (Ausstellungsdatum ist Tag 1) begonnen werden. Außer der Arzt hat ein kürzeres oder längeres Datum bei "spätester Behandlungsbeginn" auf dem Rezept eingetragen. Ansonsten verliert das Rezept seine Gültigkeit.


Bei der Berufsgenossenschaft muss die Therapie am 8. Tag begonnen werden.

Unterbrechungsfrist des Rezeptes

Hier sehen die Primärkassen und Ersatzkassen unterschiedliche Möglichkeiten vor. Vorweg: Ein Rezept verliert nach 14tägiger Unterbrechung seine Gültigkeit für die noch verbleibenden Behandlungseinheiten. Dies gilt nicht in begründeten Ausnahmefällen. Allerdings sind auch hier unterschiedliche Unterbrechungsfristen bei den unterschiedlichen Krankenkassen vorgegeben.

 

Zuzahlung oder -befreiung bei gesetzlich Versicherten
Der Gesetzgeber schreibt seit dem 01.01.2004 vor, dass gesetzlich Krankenversicherte einen Eigenanteil selbst tragen müssen. Dieser beträgt 10 € pro Rezept zuzüglich 10 % der Behandlungskosten. Die Praxen müssen den Betrag für die Krankenkasse einziehen.


Liegt eine Zuzahlungsbefreiung vor, teilen Sie dies dem Arzt gleich mit. Somit kann er „Zuzahlungsfrei“ auf dem Rezept ankreuzen – achten Sie selbst darauf!


Behandlungshinweise

  • Vereinbaren Sie Ihre weiterführenden Termine frühzeitig
  • Kommen Sie rechtzeitig zum Termin
  • Bringen Sie Röntgenbilder, OP-Berichte usw. mit
  • Bitte achten Sie auf Körperhygiene
  • Bei Zuzahlungspflicht bezahlen Sie bitte den Betrag in bar und möglichst zu Beginn der Behandlung


Siemensstraße 16e

76751 Jockgrim


Tel.: 07271 - 5454


www.massagepraxis-seither.de

info@massagepraxis-seither.de

© All Rights Reserved / Annemarie Seither